Veränderte Produktionsstandorte

Do, 18.02.2021 | 18.00

Wie wirken sich veränderte Produktionsstandorte auf den Warentransport, auf Infrastruktur und Logistik, auf die Entwicklung von Lebensraum und Lebensqualität – und auf Versorgungs- und Krisensicherheit – aus? Welche positiven Auswirkungen für eine Brennpunktregion wie das Römerland Carnuntum können entstehen – und wie können diese regional mitgestaltet werden?

Im Rahmen dieser Veranstaltung diskutierten

Reinhold Lang | Johannes Kepler Universität Linz
Herbert Stava | Landgarten GmbH. & Co.KG
Christopher Ehrenberg | Lafarge Zementwerk Mannersdorf am Leithagebirge

Dokumentation

Die Impulsveranstaltung fand am 18. Februar statt.

Hier werden alle Inhalte dokumentiert. Unten finden Sie die jeweiligen Impulse und Aufarbeitungen sowie den Rückblick auf die Veranstaltung.